Autozentrale ReifenDirekt.at


Weitere Bereiche:
  Reisen
  Geld und Recht
  Tuning
  Links


Test - Frischzellenkur für den Hyundai Accent


(djd/pt). Der Hyundai Accent rollt nach seinem letztem Facelift gut gerüstet in einen heiß umkämpften Markt. Mit der modifizierten Front- und Heckpartie, wesentlich umfangreicheren Serienausstattung, verbessertem Komfort und noch rollt dieses Modell in eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft.


Die in Deutschland rund 400 ansässigen Händler bieten diesen Wagen ab sofort für 13.990 Euro an. Damit ist er geringfügig teurer als sein Vorgänger, bietet allerdings jetzt Klimaanlage, Funkfernbedienung für Zentralverriegelung und Alarmanlage oder Bordcomputer mit Anzeigen für Außentemperatur, Reichweite, Reisestrecke sowie Durchschnittsverbrauch. Zum ersten mal kommt im Accent auch eine automatische Türentriegelung zum Einsatz, die bei einem Unfall den Zugang zum Innenraum freigibt.

Auch unter der Motorhaube hat sich einiges getan: Die Leistung des 1,3-Liter-Ottomotors stieg gegenüber dem Vorgängermodell von 75 auf 84 PS. Im Test bewies er seine dazugewonnene Agilität durch eine ordentliche Beschleunigung auf Tempo 100 in 12,9 Sekunden.
Die Höchstgeschwindigkeit des Koreaners liegt bei 173 km/h. Fahrkomfort und Fahrverhalten bieten keinen Anlass zur Kritik, der Kompakte ist handlich, komfortabel und überzeugt durch sichere Fahreigenschaften. Selbst in schnell gefahrenen Kurven-Strecken verliert er nie den Kontakt zur Straße.

Auf unseren Testfahrten ließ sich eindrucksvoll erfahren, dass der Wagen inzwischen einen erwachsenen Eindruck macht. Das Interieur wirkt vor allem pflegeleicht, bietet aber im Alltag kaum Angriffsflächen zur Kritik. Der Fond-Beinraum ist konkurrenzfähig, das Fahrverhalten bietet sogar einen Schuss Dynamik, die Schaltung funktioniert erstklassig, der Motor sorgt für flottes Fahren.

Neben dem Benziner steht auch ein überarbeiteter Dreizylinder-Diesel zur Auswahl. Nach wie vor charakterisiert ein klares Design den Accent, der mit Übersichtlichkeit und Platzangebot überzeugen kann. Weit öffnende Türen und eine große Heckklappe machen Einstieg und Zuladung zum Kinderspiel, im typisch kurzen Stummelheck verbirgt sich ein mit 321 Litern Volumen dimensionierter, ausreichender Laderaum.

Verbessertes Fahrwerk
Weiterer Feinschliff kam dem Fahrwerk, der präzisen Lenkung und der kräftigen Bremsanlage zugute, deren Leistungsfähigkeit erneut verbessert wurde. Mit seinem günstigen Preis richtet sich der Wagen auch künftig an Autofahrer, die ein praktisches, geräumiges, zuverlässiges und zugleich komfortables Fahrzeug suchen.
Fazit: Mit dem überarbeiteten Hyundai Accent rollt ab sofort ein überaus interessantes Fahrzeug in den Markt. Die Limousine ist keinesfalls ein Billigauto, aber immer noch unverschämt billig in Sachen Kaufpreis. Ulrich Kiehne

Technische Daten
Modell: Hyundai Accent 1.3
Getriebe: Fünfgang
Antrieb: Frontantrieb
Motor: Vierzylinder
Hubraum: 1.341 ccm
Leistung: 62 kW/84 PS
Drehmoment: 114 Nm
0-100 km/h: 12,9 Sekunden
Höchsttempo: 174 km/h
Testverbrauch: 6,4 l Normal-Benzin
Kofferraum: 695 bis 1.989 Liter
Preis: ab 13.990 Euro
Internet-Infos: www.hyundai.de



Hintergrundinfo:
Seit 1994 stellt Hyundai den Hyundai Accent her und löste damit das Vorgängermodell Hyundai Pony ab. Es handelt sich um ein Auto am Markt zwischen Kleinwagen und Kompaktwagen platziert ist und war eines der ersten Autos dass mit einem von Hyundai selbst entwickelten Motor ausgestattet ist.
Hyundai Accent

Hyundai Accent
Hyundai Accent
Verwandte Artikel:
Audi A8 2010
Auto Ersatzteile - Wien - Autoersatzteile
Autoersatzteile in Wien
Test - VW-Polo - Er ist ein richtiger kleiner Golf
Test - Platz da für diesen agilen Mazda 2




| Autoersatzteile | Reparatur | Sitemap | Impressum | ATU Filialen | Forstinger Filialen | Häufige Fragen | Autoreifen | VW Gebrauchtwagen